A–A+
Fürsorglich. Kompetent. Menschlich.

Herzlich Willkommen im Seniorenzentrum Marienstift Andernach

Professionelle und umfassende Pflege, liebevolle Fürsorge und eine abwechslungsreiche Alltagsgestaltung - diese Merkmale sind unsere Markenzeichen und zeichnen das Seniorenzentrum Marienstift in besonderer Weise aus. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich ausführlich über unser Haus, unser Pflegekonzept und unsere Leistungen zu informieren.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

  • Zweiter Impftermin für das Seniorenzentrum Marienstift verschoben

    Liebe Bewohner, liebe Angehörige,
    sehr geehrte Betreuende in unserer Einrichtung,

    wir haben heute von der Impfkoordinatorin des Landes Rheinland-Pfalz die Information erhalten, dass der zweite Impftermin für die Impfung im Seniorenzentrum Marienstift verschoben wurde. Nach derzeitgen Angaben findet dieser also nicht am 03.02.2021, sondern am 10.02.21 statt.

    Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen


    H.P. Mayer

  • Testpflicht für Besucher ab dem 05.01.2021

    Testpflicht für Besucher von Pflegeeinrichtungen in von Corona besonders betroffenen Gebieten


    Nach der dritten Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung über Aufnahmen, Besuchs- und Ausgangsrechte sowie Testungen in Pflegeeinrichtungen u.a. vom 05. Januar 2021, sollen im Zeitraum bis zum 10. Februar 2021 folgende Änderungen durch die Einrichtungen umgesetzt werden.

    •  Auszug aus der Landesverordnung: „Besucherinnen und Besucher in Pflegeeinrichtungen werden in Rheinland-Pfalz künftig verpflichtend per Antigen-Schnelltest auf eine Corona-Erkrankung getestet, wenn die Einrichtung in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt liegt, in denen die 7-Tage-Inzidenz höher ist als im Landesschnitt.“

    Da sich der Inzidenzwert jedoch täglich verändert, müsste hier tagesaktuell entschieden werden. Dies würde folglich zu Irritationen und zu noch mehr Organisations- und Verwaltungsaufwand führen und die Besuchsmöglichkeiten weiter einschränken.
    Daher haben wir uns freiwillig dazu entschieden, dass jeder Besucher vor dem Besuch einen PoC Antigen Schnelltest erhält.
    Die angemeldeten Besucher werden von uns dem Testzentrum der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH gemeldet.


    Dort werden von Montag bis Freitag die Besucher im Testzentrum der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH, Eingang Wohnheim, Hochstraße 101 (ggü. Museum) in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr getestet.
    Nach dem Vorliegen des Testergebnisses erhalten Sie von dort eine Bescheinigung, die Sie dann an der Pforte im Seniorenzentrum vorlegen.


    Ein Besuch ohne diese Bescheinigung (mit einem negativen Testergebnis!) ist dann nicht mehr möglich.
    Sollten Sie ein positives Testergebnis haben melden sie sich unverzüglich bei dem für Sie zuständigen Gesundheitsamt.


    An Wochenenden werden die PoC Testungen direkt bei uns im Seniorenzentrum durchgeführt. Auch hier bitten wir Sie darum, 30 Minuten vor dem Besuchstermin zu erscheinen.
    Weiterhin regelt die Landesverordnung, dass

    • Besucherinnen und Besucher verpflichtet sind, in der Einrichtung dauerhaft eine FFP2-Maske zu tragen.
    • ein Besucher pro Bewohner pro Tag beziehungsweise zwei Besucher, wenn sie aus einem Haushalt stammen, erlaubt sind.

    Wir hoffen mit der Umsetzung dieser Vorgaben weiter zur Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner sowie unseren Mitarbeiter leisten zu können.
    Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.


    Diese Regelungen entsprechen dem heutigen Stand und werden regelmäßig angepasst.

  • Videotelefonie

    Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihren Angehörigen besuchen zu können, bieten wir in Ausnahmefällen die Möglichkeit der Videotelefonie. 
    Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Pforte.

  • Veranstaltungen werden ausgesetzt

    • Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Bewerben Sie sich jetzt!

Unsere Leistungen
Pflege und Betreuung
Leben und Wohnen

Unser Pflegekonzept folgt dem Modell der fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel. Dieses betrachtet Pflege ganzheitlich. Der Mensch steht bei dem Ansatz im Mittelpunkt.

Ziel ist es, den individuellen Bedürfnissen der zu pflegenden Person zu begegnen und ihre Fähigkeiten ebenso zu erhalten wie ihre Unabhängigkeit als Teil ihres gesundheitlichen Wohlbefindens. Dies gelingt durch eine positive, die Entwicklung fördernde Umgebung und durch qualifiziertes Personal, das im Sinne der Menschen handelt und sie individuell unterstützt, anleitet und fördert.

Erfahren Sie mehr

Besondere Pflege für besondere Menschen: Mit der Zeit verlieren an Demenz erkrankte Menschen die Fähigkeit, sich ihrer Umgebung anzupassen. Deshalb passen wir uns den Menschen an.

Unser Wohnbereich „Sonnengarten“ wurde speziell auf die Bedürfnisse an Demenz erkrankter Bewohner ausgelegt. Als beschützender Bereich unseres Seniorenzentrums ist er barrierefrei und bietet viel Platz für Bewegung. Es ist dabei nicht möglich, den Sonnengarten ohne Begleitung zu verlassen

Erfahren Sie mehr

Selbstständig leben, Service genießen: Wer sich im Alter selbst verwirklichen und gleichzeitig ein Plus an Hilfeleistungen in Anspruch nehmen möchte, ist im Seniorenzentrum Marienstift an der richtigen Adresse.

Mit dem „Service-Wohnen“ bieten wir Senioren die Möglichkeit, in ihren „eigenen vier Wänden“ zu leben und sich dennoch in besten Händen zu wissen.   

Erfahren Sie mehr

Kontakt und Anfahrt

Seniorenzentrum Marienstift

Bürresheimer Gasse 12
56626 Andernach

Google Maps Route

Unsere Zertifizierungen und Auszeichnungen

Mit Menschen arbeiten

Im Marienstift sind über 100 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen tätig, von der Pflege über die Verwaltung bis hin zur Hauswirtschaft und Haustechnik. Sie möchten Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich bei uns.

Erfahren Sie mehr

Fördern und Helfen

Viele ehrenamtliche Helfer und großzügige Spender unterstützen unsere Bewohner und Mitarbeiter tatkräftig. Hier erfahren Sie mehr über ihr Engagement und wie Sie zum Kreis der Freunde und Förderer zustoßen können.

Erfahren Sie mehr