A–A+
zurück zur Übersicht
/fileadmin/stiftshospital/Seniorenzentrum/News/Marienstift_-_Auszeichnung.jpg
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): Heidi Grabowski, Stefanie Grusdat, Hans-Peter Mayer, Ulla Schlöffel, Cornelia Kaltenborn.

Lebensqualität im Alter

„Grüner Haken“© für das Seniorenzentrum Marienstift

Zertifikat belegt besondere Verbraucherfreundlichkeit für Bewohner / Seniorenzentrum Marienstift wiederholt ausgezeichnet

Andernach. Die Sache hat tatsächlich einen Haken – der ist im Seniorenzentrum Marienstift Andernach grün und belegt nach externer Prüfung zum fünften Mal die besondere Verbraucherfreundlichkeit und die Lebensqualität im Alter für die Bewohner. Gütesiegel, Zertifikate, Noten oder Bewertungen für Senioreneinrichtungen gibt es viele. Das Besondere am Grünen Haken: Hier steht die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt.

Verliehen wurde der Grüne Haken von der gemeinnützigen Heimverzeichnis GmbH - Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter und bei Behinderung. „Ein respektvoller Umgang, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind für unsere Bewohnerinnen und Bewohner jederzeit gewährleistet“, wissen Heimleiter Hans-Peter Mayer und Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn.

Mit der Prüfung werden über 120 von Experten entwickelte Kriterien abgefragt. Hierbei überprüfen speziell geschulte Gutachter vor Ort, ob Respekt, Rücksichtnahme, die Achtung der Privatsphäre und viele weitere Merkmale von Lebensqualität im Alltag der Senioren sichergestellt sind. In Gesprächen mit der Heim- und Pflegedienstleitung sowie der Bewohnervertretung wurden im Marienstift die Fragen vollumfänglich beantwortet und beim gemeinsamen Mittagessen konnte sich der Prüfer vom Umgang mit den Bewohnern und der Qualität der Speisen überzeugen. Geschulte Blicke hinter das Geschehen und die Begutachtung von Gemeinschaftsräumen sowie von Bewohnerzimmern machte die Prüfung vollkommen.

„Wir möchten, dass sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei uns wohlfühlen, dass sie hier in Würde und selbstbestimmt leben“, sagt Hans-Peter Mayer. Daran arbeitet das Haus stetig. „Und deshalb unterziehen wir uns neben den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsprüfungen zusätzlich immer wieder freiwillig externen Kontrollen.“ Denn der Blick von außen zeigt, ob man seine Anstrengungen verstärken muss, oder belegt - wie in diesem Fall – dass die Arbeit für die Bewohner des Seniorenzentrums Früchte trägt. „Die Weiterentwicklung der Strukturen, Prozesse und Angebote ist für uns enorm wichtig“, ergänzt Ulla Schlöffel als Pflegedienstleitung des Hauses. „Damit können wir die Menschen von der Leistungsfähigkeit unseres Seniorenzentrums überzeugen.“

Zur Prüfung gehört auch die vollständige Transparenz für Bewohner, Angehörige und Interessenten: Auf der Internetseite www.heimverzeichnis.de können die Kriterien der Prüfung des Seniorenzentrums Marienstift eingesehen werden.


Frau Susanne Unmack

Susanne Unmack

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok