A–A+
zurück zur Übersicht
/fileadmin/stiftshospital/Stiftshospital/Pressemitteilung/News/Infostaende_am_Gesundheitstag.JPG/fileadmin/stiftshospital/Stiftshospital/Pressemitteilung/News/Team_Gesundheitszirkel_der_St._Nikolaus-Stiftshospital_GmbH.JPG

Erster Gesundheitstag der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH

Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter

Andernach. „Uns liegt die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Mitarbeiter am Herzen“, sagt Cornelia Kaltenborn, Geschäftsführerin der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH. Nachdem im vergangenen Sommer ein mit Mitarbeitern besetzter Gesundheitszirkel gegründet wurde, mit dem Ziel, das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter zu verbessern und sie für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren, konnte nun der erste Gesundheitstag von St. Nikolaus-Stiftshospital und Seniorenzentrum Marienstift stattfinden. „Es wurden viele Möglichkeiten zum Umgang mit Herausforderungen im Arbeitsalltag und im privaten Bereich aufgezeigt und Schwerpunkte wie Bewegung, Ernährung und Stress thematisiert“, fasst Cornelia Kaltenborn zusammen.

Umfangreiches Tagesprogramm
Ein umfangreiches Programm wartete auf die interessierten Mitarbeiter. So wurde über Widerstandskraft im Alltag informiert. Informationen zu Bewegung („Sitzen ist das neue Rauchen“) animierten, sich mehr zu bewegen. Referent Christof Wölk veranstaltete Workshops zum „bewegenden Gedächtnistraining“. Es wurden Möglichkeiten der Aromatherapie demonstriert. Und wer schon immer mal daran dachte, sich näher mit Yoga zu beschäftigen, konnte an einem Schnupperkurs teilnehmen. Wie leicht leckere – und gesunde – Smoothies zubereitet werden, demonstrierten Kolleginnen, die auch entsprechende Rezepte auslegten.

Unterstützung durch externe Partner
Zahlreiche externe Partner konnten für den Gesundheitstag gewonnen werden. Die Bestimmung des biologischen Alters wurde von „INTRAIN“ angeboten. „Monte Mare“ zeigte Möglichkeiten, wie man den Körper trainieren kann. Die Schlossapotheke Andernach war mit einem Gesundheits-Checkup vor Ort. Hörakustik Becker testete das Gehör der Mitarbeiter, Optik Luxem das Sehvermögen. Die Barmer BEK erklärte, wie man mit innerer Balance zu mehr Leistungsfähigkeit gelangt. Eine Tombola war reichlich gefüllt mit Preisen, die Andernacher Unternehmen zu Verfügung stellten. Das Angebot war sehr groß, ebenso auch das Interesse der Mitarbeiter.

Dauerhafte Gesundheitsförderung
„Gesundheit sollte man nicht erst dann schätzen, wenn man sie verloren hat“, weiß Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn. „Mir ist es ein großes Anliegen, eine dauerhafte Gesundheitsförderung in der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH zu etablieren. Ich denke, mit diesem Tag ist der Startschuss sehr gut gelungen.“


Frau Susanne Unmack

Susanne Unmack

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok